Phillips Bauch ist stark gebläht. Dafür gibt es doch sicher eine harmlose Erklärung …?

Juni 2013: Phillip ist 4 1/2 Jahre alt. Eigentlich ein kerngesunder, vitaler Junge. Aber nun ist sein Bauch so seltsam angeschwollen. Hat er etwas verschluckt? Sind das Blähungen? Der Kinderarzt überweist ihn in die MHH, die Medizinische Hochschule Hannover. 2. Juli: Es gibt ein verdächtiges Blutbild ... Aus der Besorgnis der Eltern wird unversehens panische Angst.


Mehr über Phillips Geschichte lesen Sie hier.



Ein Freitag, der Dreizehnte, wird für die kleine Mia zum Schicksalstag.

Es ist Freitag, der 13. September 2013 gegen 18:00 Uhr abends. Mit Blaulicht rast der Krankenwagen zur Uniklinik in Lübeck. An Bord: Die kleine Mia, gerade 21 Monate alt, und ihre ratlosen Eltern. Mia war doch immer so fröhlich, so lebhaft ... Jetzt liegt sie vor ihnen auf der Transportliege mit hängendem Mundwinkel und seltsam gekrümmten Fingern.


Mehr über Mias Geschichte lesen Sie hier.



„Der Tumor wird dich sehr wahrscheinlich umbringen, wenn wir nicht operieren.“

Der 17jährige Jonas steht mitten im schönsten Teenagerleben. Er absolviert gerade seine sozialpädagogische Ausbildung und lernt für den Führerschein. Den Rest des Tages füllen Musik und Sport. Dann fängt der Junge mit einem Mal an, alles doppelt zu sehen. Der Augenarzt ist sich sicher: „Etwas drückt auf den Sehnerv,“ und schickt Jonas zur Untersuchung in die Klinik.


Mehr über Jonas‘ Geschichte lesen Sie hier.



Madeleine Schickedanz
„Es waren sehr persönliche Gründe, die mich 1990 veranlassten, die Madeleine Schickedanz KinderKrebs-Stiftung ins Leben zu rufen.“

Prof. Karl Welte:
"Leben und Gesundheit unserer Kinder sind die höchsten denkbaren Güter, die es auf jede Art und bei immer währenden Bemühungen zu erhalten und sichern gilt."

Tourvideo DJ Bobo



Ole's Geschichte